Gut Ding braucht Weile.

Renaturierung

& Erweiterung

Der „Torferneuerungsverein Bürmoos" wurde am 3.12.1992 gegründet und setzt sich seit 1983 für eine möglichst naturnahe Renaturierung der abgeernteten Frästorflächen im Bürmooser Torffeld ein.

Grunderwerbung der

Gemeinde Bürmoos im Moor

Der „Torferneuerungsverein Bürmoos" wurde am 3.12.1992 gegründet und setzt sich seit 1983 für eine möglichst naturnahe Renaturierung der abgeernteten Frästorflächen im Bürmooser Torffeld ein.

1967
Glasersche Konkursmasse
166.600 m2

Von der Gemeinde Lamprechtshausen im Jahre 1930 aus der "Glaserschen Konkursmasse" erworbene Troffelder werden anlässlich der Gemeindeteilung an Bürmoos übergeben.

1975
Neue und alte Lehmgrube
230.702 m2

Von der in wirtschaftlichen Schwierigkeiten befindlichen Firma Waha wird die "Neue und alte Lehmgrube" und das angrenzende Moor- und Waldgebiet bis zum "Waldsteingraben" erworben.

1977
Konkursmasse Glaser
400.000 m2

Vom Land Salzburg aus der "Konkursmasse Glaser" erstandene Torffelder werden von der Gemeindevertretung unter Bürgermeister Karl Zillner vom Land Salzburg angekauft. Die bereits im Jahre 1964 vom Land Salzburg mit den oberösterreichischen Stickstoffwerken abgeschlossenen Torfabbauverräge müssen übernommen werden.

1991
Wohnbaugenossenschaft Salzburg
233.148 m2

Von der "Wohnbaugenossenschaft Salzburg" werden im Zuge der Überarbeitung des Flächenwidmungsplanes, der die Erhaltung eines geschlossenen Moorgebietes vom See ins Torffeld vorsieht, nach schwierigen und langjährigen Verhandlungen, ökologisch wertvolle Gebiete angekauft. Die Fläche war einst als Grün- und Bauland, als auch Industriegebiet ausgewiesen, welche durch den Ankauf vollständig in Grünland umgewidmet werden konnte.

2007
Naturschutzfonds
19.659 m2

Im Jahr 2007 wurden Parzellen 1378 und 1380 mit einem Kaufpreis von € 45.000 erworben. Der Kauf wurde mit 90% aus dem Naturschutzfonds des Landes finanziert.

2010
Ersatzmaßnahme für Bauvorhaben
8.912 m2

2010 erfolge der Ankauf von 1369 mit 8.912 qm. Der Kaufpreis wurde als Ersatzmaßnahme für ein Bauvorhaben in Bürmoos zur Gänze über geförderte Mittel geleistet.

2020
Ankauf
5.960 m2

Im Jahr 2020 wurde die Parzelle 1363 mit insgesamt 5.960 m2 angekauft.

2021
Naturschutzfonds
2.567 m2

2021 kam die Parzelle 1319 mit ins. 2.567 m2 hinzu. Der Kaufpreis wurde zur Gänze aus dem Naturschutzfonds geleistet.

2023
Schenkung
20.000 m2

2023 kommen die Waldparzellen 1485 und 1487 im Ausmaß von etwa 20.000 m2 durch Schenkung hinzu.

Junge Moosflächen

durch Renaturierungs-
maßnahmen

Industrieller
Torfabbau

Über den Verein

23 Hektar Wald- und Moorfläche

Die Mitglieder dieser Initiativgruppe setzten sich auch aktiv dafür ein dass im Jahre 1992 die Gemeinde Bürmoos, ca. 23 Hektar Wald- und Moorflächen zwischen Birkensiedlung und der Siedlung Zehmemoos, von der Wohnbaugenossenschaft Salzburg" ankaufen konnte und dies